Anton I Papadakis Drucken E-Mail

Viele von uns Kamilariern lebten für einige Jahre irgendwo anders auf der Welt, zum Beispiel in Neuseeland, Australien, USA, Deutschland oder anderswo in Europa. Bis in die 1980er Jahre hinein war die wirtschaftliche Situation in Kamilari der Grund dafür, dass einige Dorfbewohner das Dorf für eine Weile verlassen mussten, um eine Arbeit zu finden, zu studieren oder eine berufliche Karriere im Ausland zu starten. Aber die meisten kamen zurück, weil es ein schöner Platz zum leben und außerdem ihre Heimat ist. Ein sehr beliebter Heimkehrer war Anton I Papadakis (1890-1955). Im Jahr 1950 kam er zurück aus Amerika, wo er Karriere machte und reich wurde. Aus Dankbarkeit für das Willkommen zurück in der Heimat baute er die erste zentrale Wasserversorgung für unser Dorf, ein Schulgebäude, gründete die erste Fußballmannschaft von Kamilari und baute sogar ein Stadion dafür. Er wurde aber noch bekannter durch seine magisches Tricks, die er in Amerika erlernt hatte. Gern präsentierte er Mitbürgern und allen, die ihn darum baten, seine Kunststücke. Es gibt viele Geschichten über Anton Papadakis, der immer noch der „Zauberer“ genannt wird, und zu dessen Ehren wir eine Büste an der Plateia beim Eingang des Kinderspielplatzes platziert haben.

 
Official site of the cultural comittee of Kamilari - all rights reserved.