Kamilari Geschichte Kamilari
Geschichte von Kamilari Drucken E-Mail

Kamilari ist ein traditionell kretanisches Bauerndorf, das seinen originalen Charakter weitestgehend erhalten hat. Das Dorf war schon seit früher minoischer Zeit besiedelt. Dafür gibt es Beweise aus lokalem Fundgut, wie dem Minoischen Kuppelgrab, das ein wenig ausserhalb des Dorfes in nordöstlicher Richtung entdeckt wurde. 1959 wurde dieses Kuppelgrab (auch bekannt als Bienenkorb-Grab) aus der frühen neupalastzeitlichen Minoischen Periode entdeckt.

 

Der Name Kamilari erinnert seltsamerweise an das griechische Wort "Kamila", das "Kamel" bedeutet. Eine vielbesagte Erklärung dafür ist, dass es in der Vergangenheit Kamele in dieser Gegend gab, die möglicherweise zum Tränken an die Brunnen des Dorfes geführt wurden. Diese Erläuterung erweckt aber Zweifel von einigen Historikern, da niemals irgendwelche Kamelknochen bei Ausgrabungen auf Kreta entdeckt wurden, somit weiß niemand, ob überhaupt jemals Kamele auf Kreta gelebt haben. Der Name könnte auch in der Form der Kamilari Hügel (wie sie von Phaistos aus gesehen werden) begründet liegen, die aus dem Blickwinkel an die Höcker von Kamelen erinnern sollen.

Andere Historiker behaupten, es kommt von dem Byzantinischen Namen "Kamilieris", was so viel bedeutet wie "Kamelführer oder der die Kamele führt". Wie dem auch sei, der Ort ist mit dem Namen "Camilari" erwähnt, und zählte 77 Einwohner zu dieser Zeit. Die erstbekannte Nennung in Venezianischen Archiven war 1370. In späteren historischen Zeiten, als die Küste Kretas von Piratenüberfällen geplagt war, war Kamilari ein idealer Platz weit genug vom Meer entfernt. Seine Stellung auf den Hügeln sicherte einen guten Ausblick über die Ebene und die Küste einerseits und bot andererseits auch eine bessere Verteidigungshaltung für die Einwohner gegen Überfälle und weiteres.
Wenn Sie mehr über die Geschichte von Kamilari lesen möchten, lesen Sie hier die Stellungnahme von Professor Vincenzo La Rosa.

An dieser Stelle möchten wir Professor Vincenzo La Rosa und Dr. Luca Girella für die detaillierten Informationen zur Historie dieser Gegend danken.

 
Official site of the cultural comittee of Kamilari - all rights reserved.