Traditionen Drucken E-Mail

Unsere Kinder lernen nach der Schule nicht nur fremde Sprachen und den Einsatz von Computern, sondern auch traditionelle griechische Tänze. Ein Tanzlehrer kommt extra in das Dorf, um die Kinder zweimal pro Woche zu unterrichten.

Eine wichtige Tradition ist das Anschneiden des sogenannten „Neujahrskuchens“. Zu Beginn eines jeden Jahres berichtet der Kulturausschuss über die Aktionen des vergangenen Jahres und erläutert die Pläne für das kommende Jahr. Danach bekommen zuerst alle Kinder ein kleines Geschenk vom Kulturausschuss und ein Stück des „Kinder-Neujahrskuchens“. Sie essen alle sehr schnell, um zu überprüfen ob in Ihrem Kuchenstück eine Münze (flouri), die vor dem Backen versteckt worden ist, zum Vorschein kommt. Der Kuchen wird feierlich durch den Vorsitzenden des Ausschusses angeschnitten und wer das Kuchenstück mit der Münze bekommt, soll Glück für das ganze kommende Jahr haben. Nachdem die Kinder ihren Spaß hatten, gibt es die gleiche Zeremonie für die Erwachsenen. Man sitzt beisammen, isst Kuchen, trinkt gemeinsam ein Glas Wein, plaudert und wünscht sich gegenseitig ein glückliches neues Jahr.

 
Official site of the cultural comittee of Kamilari - all rights reserved.